Zeit für Tantra – Zeit für Dich

Tantra Massagen (nach Andro)

Y   

DSC 0144

 

 

Die Zeremonie der Tantra Massage (nach Andro)

 

Die Lehre des roten Tantra ist ein Weg der ganzheitlichen Selbsterkenntnis und Selbsterfahrung in allen Verwebungen ebenso wie praktischer Lebenshintergrund, welcher das körperliche Üben bewusst bedingungsloser, reifer Sexualität nicht ausschliesst.

Tatsächlich ist es so, dass die Tantra Massage nur eine einzige Übung unter vielen weiteren Übungen aus dem roten Tantra ist und dabei zwar auf alten tantrischen Weisheiten beruht, jedoch aus modernen Impulsen heraus von Andro entwickelt wurde. Gerade deshalb hat sie eine tiefgreifende, befreiende Bedeutung für unsere eher kopflastige, überspannte und schnelllebige Lebens- und Liebensweise und wird oft zu einer Möglichkeit zur sexuellen Wieder-Rückorientierung für den Empfänger. Zudem hängt die Art und Weise der Massage natürlich auch weitestgehend davon ab, in welchem Tantra Institut die Masseurin/der Masseur die Ausbildung gemacht hat und mit welcher eigenen Intention und Möglichkeit sie/er an die Massage herangeht. 

Im "Diamond Lotus Institut" in Berlin unter der Leitung von Andro, in dem ich meine wohl nie enden wollende Ausbildung im roten, linkshändigen Tantra machen durfte und derzeit meine Ausbildung zur Tantrischen Sexualtherapeutin machen darf, steht für die Tantra Massage die Idee im Vordergrund, Bewusstheit und Sexualität wieder zusammen zu führen, indem ganzkörperliche Bewegung und Beweglichkeit in Verbindung mit sexueller Energie zum Erlebnis werden, die angewöhnte Starre sich lösen darf. Der Raum zur Selbstbegegnung und Selbsterfahrung wird eröffnet und mit Wachheit erfüllt. Während die Masseurin/der Masseur mit Präsenz den einmal eröffneten Raum hält, bleibt der Empfänger in der realen Wahrnehmung seiner körperlichen Empfindungen und Gefühle. Die Tantra Massage (nach Andro) hat deshalb unter anderem auch in der "Tantrischen Sexualtherapie nach Andro" ihren festen Platz.

Die eigene, natürliche sexuelle Energie des Massierten ist der Zugang und Träger für diese Intensität und verbindet optimalerweise den Intimbereich mit dem gesamten Körper, der Bewusstheit sowie der gesamten Lebensernergie des Organismus.

Meine persönliche Vision von der Tantra Massage (nach Andro) ermöglicht Ganzheitlichkeit und Selbsterkenntnis im Spiel des ständigen Wechsels zwischen Absichtslosigkeit und bewusstem Körpererlebnis. Und beinhaltet meine volle Unterstützung des Empfängers, sich für die natürliche sexuelle Energie des eigenen Organismus zu öffnen, diese zu erpirschen, zu vertiefen und den eigenen Körper in seiner unabhängigen Vollkommenheit wahrzunehmen, ins Bewusstsein zu bringen, ebenso sich selbst darin anzuerkennen und lieben zu lernen......und das alles letzendlich ins tägliche Dasein zu integrieren. Ohne sich von gesellschaftichen, moralischen oder persönlichen Eingrenzungen davon abhalten zu lassen, sich mutig und entschlossen auf den Weg zu begeben, dieser vollkommenen Schöpfungskraft die Würde zu verleihen, die ihr angedacht ist. Sich in vollem Bewusstsein als ganzheitliches, natürlich sexuelles Wesen wahrzunehmen und zu lieben, egal ob bei der Gartenarbeit, beim Einkaufen, beim Spaziergang im Wald oder bei sexuellen Begenungen. Immer und ganz und gar....

Natürlich ist mir klar, das das nicht so einfach ist, wie es sich anhört. Was solls.....wir sind ja nicht hier, um alles zu können. Das Üben des Könnens ist die Freude in der Tantra Massage. Sie findet im freien Raum der Liebe statt, in einem geschützten Raum, in völliger Empathie und liebevoller Geborgenheit. In einem vertrauten Gespräch wird vorab der schützende Rahmen abgeklärt. Ebenso wie die persönlichen Belange, wie Bedürfnisse, Ängste, Unklarheiten und Wünsche. Zum Schutz beider, des Massierenden und des Massierten ist von vornherein und unmissverständlich klar, dass es unter keinen Umständen zu sexuellen Interaktionen kommen wird. Die Eindeutigkeit des "nicht funktionieren müssens" beherbergt die Sicherheit, in die sich beide damit in den Augenblick hineinentspannen können...

Ganz natürlich findet auch immer eine Yoni/Lingammassage statt, d.h. Berührungen im Intimbereich. Jedoch ist von vornherein selbstverständlich und eindeutig ein Orgasmus nicht das Ziel der Massage oder der Berührungen, auch wenn ein sexueller Höhepunkt grundsätzlich von Herzen willkommen ist. Wie wundervoll kann die sexuelle Energie sich ins Ungeahnte und freie Fliessen des Seins entwickeln, wenn sie nicht mehr zweckgebunden oder gar zweckmäßig "abgehandelt" werden muss, sondern einfach völlig frei, bedingungslos und losgelöst von allen Erwartungen oder Zielsetzungen erlebt werden darf. Tief, intensiv, frei, bedingungslos und zweck-los.

Die Begegnung entwickelt sich von Augenblick zu Augenblick und wird geführt vom Erleben und den Empfindungen des Massierten. Und von der Verehrung der vollkommenen, göttlichen Schöpfung in allen Aspekten. In jedem von uns....

Getragen von Lust und Liebe besteht die wundervolle Möglichkeit, diese gewonnenen Wahrnehmungen, Erlebnisse und Genüsse als Erkenntnis des eigenen Seins mitzunehmen in das alltägliche Dasein, in die Partnerschaft, in die Beziehungen zu sich selbst und zu den Menschen, die uns begleiten.

 

Diese Idee wäre vor, während und nach jeder dieser intimen, nahen, verspielten und immer unglaublichen Begegnungen mein tiefster Wunsch....

 

 

Ich kann innerhalb unserer Begegnung entsprechend meiner tantrischen Ausbildungen folgendes anbieten:

 

Ganzkörpermassage nach Andro (entsprechend dem YinYang Prinzip)

bewegte Tantra Massage nach Andro

fasziale und muskuläre Entspannungsarbeit

Beckenbodenmassage

 Yonimassage oder Lingammassage

anale Begegnung / Prostatamassage

Atemübungen / Anleitung der Atmung zur Unterstützung der sexuellen Flusskraft

Beratung / Begleitung / Coaching  bzgl. Sexualität im allgemeinen (unter Einbeziehung unterschiedlicher tantrischer Aspekte)

Ich biete bewusst keinen "Big Draw" an, da ich (bisher) von dieser Technik nicht überzeugt bin

 

Dies sind natürlich eingeschränkte Begriffe, welche in der Tantra  Massage (nach Andro) zu einer ganzheitlichen Begegnung verschmelzen. Für Fragen, die im Rahmen dieser Beschreibung meist offen bleiben, stehe ich jederzeit zur Verfügung und freue mich über eine Kontaktaufnahme jeglicher Art. Das unendliche Feld der Möglichkeiten kann sich für jeden individuell eröffnen oder erweitern, wenn einmal die Entscheidung gefallen ist, sich auf eine tantrische Begleitung einzulassen, welche über eine einmalige Tantra Massage hinausgeht. 

 

Endlich werden, was wir wirklich sind......sinnlich, unschuldig und schamlos.

Und den eigenen Körper erwecken, erleben und sich an ihm erfreuen.