Zeit für Tantra – Zeit für Dich

Shakti Massagen

 

 DSC 0234

 

Die Zeremonie der Tantra Massage für die Shakti

 

Grundsätzlich unterscheidet sich die Tantra Massage der Frau ebenso wenig oder viel von der des Mannes, wie sich die Massage von Mensch zu Mensch unterscheidet. Es gibt immer unendlich viele Möglichkeiten.

Es ist natürlich ein anderes Gefühl, das uns begleitet in der gleichgeschlechtlichen Begegnung. Ich erlebe die Tantra Massage zwischen uns Shaktis, egal ob ich sie rezeptiv erlebe oder aktiv als Masseurin, immer so bewegend gehaltvoll in weiblicher Energie. So eindrucksvoll verbindend in schwesterlicher Liebe und in tiefer Verehrung für die unglaublich berührende Schönheit des weiblichen Körpers und des weiblichen Organismus in ganzheitlicher göttlicher Vollkommenheit. Lass dich feiern und verehren in deiner göttlichen weiblichen Kraft, Hingabe, Liebe und Tranformationsfähigkeit, die in dir ihre Heimat hat und welche uns alle miteinander verbindet. Die tiefste Verehrung der wahrhaftigen Quelle des Lebens....

 

Auch hier in dieser schweterlichen Begegnung gehört zur genzheitlichen Verehrung ganz natürlich auch die Verehrung der Yoni und des Intimbereichs. Die Art und Weise, die Intensität und die vielen verschiedenen Möglichkeiten der Berührung und Massage, die dieser wundervolle Bereich bietet, werden immer in einem sehr persönlichen Gespräch direkt vor der Massage nochmal ganz aktuell und einfühlsam besprochen, um den Schutzraum der Shakti zu gewährleisten. Die Möglichkeiten sind hier ganz besonders vielseitig und bieten der Shakti viel, viel Raum, sich selbst zu erforschen, zu erleben, ihre natürliche sexuelle Energie kennen und erweitern zu lernen. Was auch immer das Herz der Shakti begehrt....

 

Dein Herzenswunsch ist meine Herzensaufgabe!

 

Satnam Shakti